Auf Schillers Spuren

Company about

"begeben" sich die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus den Schillerhäusern und "treffen" sich alljährlich seit 2010 an den Orten des Aufenthaltes von Schiller und an seinen Wirkungsstätten, den heutigen "Schillerhäusern in Marbach, Oggersheim, Bauerbach, Mannheim, Leipzig, Dresden, Bad Lauchstädt, Rudolstadt, Jena und Weimar".

Frau Theml, über 25 Jahre Mitarbeiterin im Gartenhaus Friedrich Schillers in Jena bis 2013 und Autorin mehrerer Bücher u.a. über Schillers Jahre in Jena, war die Gründerin dieser "Treffen der Schillerhäuser". Dank ihrer Idee und Initiative kam es 2010 zur Durchführung des 1. Treffens. Allen Mitarbeitern der Schillerhäuser, die seit 2010 diese Treffen bereits organisiert und durchgeführt haben, gilt Dank und Anerkennung. Mögen nach dem Treffen 2018 in Dresden noch viele weitere Treffen folgen. Mit dem Treffen 2019 in Marbach wird diese Tradition das 10. Mal ins Leben gerufen und fortgesetzt werden.

Unterstützung fanden und finden die Schillerhäuser bei der Organisation und Durchführung der Treffen in hohem Maße auch von den Mitgliedern der örtlichen Schillervereine, meist ehrenamtlich geleistet, was Anerkennung, Dank und Würdigung verdient.

Seit dem Treffen 2016 in Bauerbach ist es zur Tradition geworden, dass Mitarbeiter der SchillergartenHauszeitung "Potz Blitz" an den Treffen teilnehmen und die Schillerhaus-Treffen in "Wort und Bild" dokumentieren. Danke.

Mit diesem kurzen Rückblick über die bisher stattgefundenen Schillerhaus-Treffen seit 2010 möchte ich die Ereignisse Revue passieren lassen und habe das mir vorliegende Material in einem 1. Entwurf zusammengefasst. Liebe Teilnehmer an den Treffen, ich bitte um Eure Mithilfe und Unterstützung. Eure Hinweise und alles noch Ergänzens- und Wissenswerte zu diesen Treffen nehme ich gerne und mit Freude - unter Einhaltung der neuen Datenschutzbestimmungen - entgegen. In Vorbereitung und Durchführung des 10.Treffens unserer Schillerhäuser 2019 würde ich mich freuen, wenn wir gemeinsam an diesem Vorhaben arbeiten - jegliche Gestaltungsformen sind noch offen.

1. Entwurf - Chronologie Schillerhaus-Treffen 2010 bis 2019

1.Treffen am 27. Febr. 2010 in Jena mit:
Stadtführung in Jena zu 4 Wohnstätten Schillers, Uni, Romantiker Haus und Grab von Caroline v. Wolzogen auf dem Friedhof; Auswertung des Treffens und Fazit: Alle hatten sich gut mit- und untereinander verstanden und daraus entsprang der Gedanke und Wunsch, sich 2011 und fortan jährlich in einem anderen SCHILLERHAUS zu treffen.
Teilnehmer: Jena, Vertreter FSU Jena, Rudolstadt, Mannheim, Marbach, Leipzig-Gohlis, ein "Einzelkämpfer" aus seinem kleinen "Museum" Schillerzimmer in Weimar.

2.Treffen am 4. April 2011 in Rudolstadt mit: Führung durch das Museum, Stadtführung mit dem Liebesbriefboten und Vortrags- und Diskussionsrunde im Alten Rathaus über die Museumspädagogik in Leipzig-Gohlis, Vortrag von Dietmar Schulze. Abschließend Führung durch die Historische Bibliothek Rudolstadt.
Teilnehmer: Rudolstadt, Jena, Marbach,Leipzig, Bad Lauchstädt.

3.Treffen am 26.03.2012 in Marbach mit: Führung durch Schillers Geburtshaus, der Taufkirche Schillers, einem Besuch des DLA unter Führung von Dr. Davidis in die Welt des Gegenständlichen anhand einiger "Schiller Schätze" und abschließend eine Informations- und Diskussionsrunde mit dem Marbacher Bürgermeister über "kulturelles Denken der Stadt Marbach".
Teilnehmer: Marbach, Leipzig, Mannheim, Rudolstadt, Jena.

4.Treffen am 3. und 4. Juni 2013 in Leipzig mit: Führung mit dem jungen Schiller durch das Schillerhaus und Gespräch über seine Leipziger Zeit; Vortrag und Diskussionsrunde über "Schiller und Schüler - wie transportiert man die Klassik ins Morgen"; Besuch Stadtgeschichtliche Museum; auf Schillers Spuren - Spaziergang durch Leipzig; Besuch Bibliothek Leipziger Schillerverein; Führung durch dasGohliser Schlösschen.
Teilnehmer: Leipzig, Marbach, Mannheim, Jena, und ?

5.Treffen am 14. und 15. Mai 2014 in Mannheim und in Oggersheim mit: Eröffnung und Vortrag durch Frau Homering über performative Aspekte in neu gestalteten Literaturausstellungen und Museen, einer Fahrt nach Oggersheim zur Führung im Schiller-museum und mit abendlichem Lesekonzert von Cora Chilcott . Abschließend am 2. Tag mit einer Führung durch die Mannheimer Theaterschausammlung.
Teilnehmer: Mannheim, Oggersheim, Rudolstadt, Marbach, Leipzig, Jena, Bauerbach (i.V.)

6.Treffen vom 8. bis 10. März 2015 in Rudolstadt und Jena mit: Eröffnung und Vorführung "Gewandet zu Schillers Zeit" und Führung durch Schillerhaus und Stadt Rudolstadt. Am 2. Tag zum Schwerpunktthema des Treffens folgte ein Vortrag in Schillers Gartenhaus in Jena über die intellektuelle Biografie Charlotte von Schillers, der 2016 eine neue Publikation von H. Hühn, A. Ludwig und J. Schlotter gewidmet ist. Eine Fahrt führte zur Hochzeitskirche des Brautpaares Schiller nach Wenigenjena und ein geführter Stadtrundgang zu Schillers Lebens- und Wirkungsstätten in Jena führte uns zurück zu einer Führung durch das Museum und zu einer anschließenden Lesung aus Charlotte von Schillers Briefen. Diesem Thema wird sich eine neu zu gestaltende Ausstellung 2016 im Museum widmen. Am Vormittag des 3. Tages führte der Direktor von Schloß Heidecksburg uns auch durch sonst verschlossene Räume des Hauses und zeigte sonst verborgene Schätze.
Teilnehmer: Rudolstadt, Jena, Marbach, Bauerbach, Mannheim, Leipzig, Weimar KSW,

7.Treffen am 11. April 2016 in Bauerbach mit: Treffpunkt in Meiningen zur Stadtführung, Fahrt nach Bauerbach mit Dorfrundgang, Besichtigung von Kirche und Schillerhaus sowie jüdischer Friedhof und Naturtheater. Eröffnung und Begrüßung durch Henriette von Wolzogen und Friedrich Schiller in der Theaterscheune zum gemeinsamen Schiller-Menue-Essen und Erfahrungsaustausch über Veranstaltungs- und Ausstellungskonzepte, Kooperation der Häuser und gemeinsame Projekte. Treffen wurde mit Unterstützung örtl. Schillerverein und Absprache KSW organisiert und durchgeführt. Teilnehmer: Bauerbach, KSW Weimar, Marbach, Rudolstadt, Mannheim, Dresden-Loschwitz, Leipzig und "PotzBlitz" SchillerGartenZeitung Dresden-Blasewitz.

8.Treffen am 3. und 4. November 2017 im Rahmen der Schillertage des Schillervereins Jena und Weimar mit: Besuch in der Ausstellung im Goethe-und-SchillerArchiv mit Führung durch die Ausstellung „Charlotte von Stein“ – Schriftstellerin, Freundin und Mentorin; wissenschaftliche Vorträgen zum Thema „Schiller und die Romantik“; Führung durch das Schillerhaus und in der Herderkirche; Gedankenaustausch der einzelnen Schillerhäuser im Palais Schardt, das Elternhaus der Charlotte von Stein; zum Abschluss Interpretation der Schauspieler Heike Meyer und Timo Gutekunst im Theater im Gewölbe im Cranach-Haus über Gedanken aus den verschollenen Tagebüchern von Friedrich Schiller.
Teilnehmer: Mitglieder des Schillervereins Weimar-Jena sowie Mitglieder der deutschen Schillergesellschaft, Marbach, Rudolstadt, Jena, Dresden-Loschwitz, Mannheim, vom Schiller & Körner Dresden e.V., vom Freundeskreis Schillerhaus Leipzig sowie eine Mitarbeiterin vom „PotzBlitz" Dresden.

9.Treffen vom 21. bis 23. September 2018 in Dresden mit: Begrüßung mit "Schiller-Locken" im Ortsamt Loschwitz; Rundgang zum Körnerhaus und Führung im Schillerhäuschen; geselliges Beisammensein im SchillerGarten mit kult. Beitrag der Leipziger Schillerfreunde; Treffen im Lingner Schloss mit Schlossführung und wissenschaftl. Vorträgen über Schillers Lebenswende - die Dresdener Jahr 1785-1787 -; Programm eines Dresdner Chores; Lesung im Schloss Maxen durch den Schriftsteller Thomas Rosenlöcher; Stadtführung zu den Schiller- und Körner-Denkmalen in Dresden mit Besuch Kügelgenhaus.
Teilnehmer: Dresden-Loschwitz Mitglieder, Vorstand und Vors.Schiller & Körner Verein, Marbach, Jena, Mannheim, Mitglieder Schillerverein Leipzig; als Gäste ehem. Mitarbeiter im Schillerhaus Leipzig und ehem. Mitarbeiterin im Schillerhaus Bauerbach, "PotzBlitz" Redaktionsmitarbeiterin.

Vorausschau auf das 10.Jubiläumstreffen im Jahr des 260. Geburtstages von Friedrich Schiller am 26. Oktober 2019 in Schillers Geburtsort Marbach am Neckar

about

Kontakt

(0)36945-50038